Montag , 20. Mai 2019
Startseite / Immobilien / Immobilien als Kapitalanlage

Immobilien als Kapitalanlage

© Andreas Haertle - Fotolia.com

Ob als Altersvorsorge oder Kaptalanlage, die eigene Immobilie ist ein sicheres Investment mit hohen Ertragschancen, sodass immer mehr Immobilienerwerber hier ihr Geld anlegen. Dieser Trend war schon in vergangenen Jahren spürbar. Im Laufe des letzten Jahres hat sich dieser Trend sogar noch deutlich verstärkt. Insbesondere das dauerhaft niedrige Zinsniveau, Sorgen um die finanzielle Sicherheit im Alter und Inflationsängste werden diesen Trend mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im Jahr 2012 verstärken.

Mit einer Immobilie die Zukunft sichern

Im Durchschnitt sparen Immobilienerwerber im Alter etwa 600 Euro. Dies entspricht etwa einem Drittel des durchschnittlichen Rentenniveaus eines Rentenhaushaltes. Aus diesem Grund bietet eine Immobilie solide Grundlage für Altersvorsorge. Aber auch für Erwerber, die hier ihr Geld anlegen wollen, bietet sie attraktive Renditeaussichten.

Geld anlegen in eine Immobilie

Kaum eine Geldanlage vereinigt Sicherheit und hohe Renditechancen so gut wie eine Kapitalanlage in eine Immobilie. Vor allem – angesichts der immer größer werdenden Vorsorgelücken der gesetzlichen Rententräger – lässt sich die Altersvorsorge mit Geld anlegen in eine Immobilie intelligent optimieren.

Aber auch für diejenigen die auf Sicherheit und hohe Rendite beim Geld anlegen bedacht sind, stellt die Immobilie als Kapitalanlage einen sicheren Baustein zur Vermögensaufbau dar. Vor allem, weil die Immobilie keinen Aktienschwankungen und finanzieller Instabilität auf den Finanzmärkten unterliegt, ist sie eine sichere Bank. Ein weiterer wichtiger Grund für eine Immobilie als Kapitalanlage, ist die Gewährleistung der monatlichen fortlaufenden Mieteinnahmen.

Aber auch wer neben hohen Erträgen, Sicherheit und finanzieller Stabilität auf steuerliche Vorteile beim Geld anlegen achtet, für den ist die Investition in eine Immobilie eine perfekte Lösung. Denn unter bestimmten Voraussetzungen profitieren hier Anleger von steuerlichen Vorteilen. Aber auch, wenn diese nicht erfüllt sind, so ist eine Immobilie auch ohne steuerliche Vergünstigungen deutlich besser kalkuliert.

Vorteile einer Immobilie als Kapitalanlage

Kapitalanlage in eine Immobilie bietet vielfältige Vorteile; als Beispiel können hier Inflationsschutz, natürliche Wertsteigerung, besonders, wenn Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt worden sind, aber auch Beständigkeit und einmaligen Chancen angeführt werden. Vor allem bietet ein Immobilien-Investment eine langfristige Altersvorsorge und enorme Sicherheit des Sachwertes beim Geld anlegen. Besonders im Rentenalter ist eine eigene Immobilie ideal, da sie entweder durch die Vermietung die monatlichen Einkünfte deutlich steigern kann oder vom Eigentümer mietfrei bewohnt werden.

Über Anlage Ratgeber

Avatar

Lesenswert

Was sollte bei einer Baufinanzierung beachtet werden.

Was sollte bei einer Baufinanzierung beachtet werden

Eine Baufinanzierung ist heutzutage für die meisten Familien die einzige Möglichkeit, um sich ein eigenes …

Schreibe einen Kommentar